Unser Ziel bei ETRE-FORT ist es, Menschen mit einer Leidenschaft für Bewegung zu unterstützen. Wenn es mit Parkour im Zusammenhang steht – noch besser! Wir freuen uns, Richard und sein Team vorzustellen. Urban Generations wird diesen Sommer mit unserer Unterstütztung an der World Chase Tag Competition teilnehmen.

World Chase Tag Team Urban Generations ETRE-FORT

Hier ist ihre Geschichte, erzählt von Richard der Teil vom Team ist.

Wir haben alle damit angefangen, World Chase Tag (WCT) Treffen zu besuchen, die hin und wieder stattgefunden haben, nur um Chase Tag zu spielen. Ich (Richard), Dayne und Haroon kannten uns alle bereits davor und durch WCT haben wir Andy kennengelernt.

In Wales fanden Qualifikationsspiele für WCT2 statt, zu denen wir alle eingeladen waren, mit der Möglichkeit uns für die Competition zu qualifizieren. Obwohl wir alle ein paar mal Chase Tag gespielt hatten, war es nie so viel wie an da. Wir hatten alle jede Menge Geschichten über Andy (den Organisator) und seinen verrückten Stil gehört. Ihn persönlich zu treffen und zu sehen, wie er sich bewegt, war beeindruckend.

Nachdem wir die Wales-Qualifikation gewonnen hatten, entschieden wir uns, ein echtes Team aus uns zu machen. Wir beschlossen, den Namen beizubehalten, den wir uns auf dem Weg nach Wales ausgedacht hatten: Urban Generations. Von da an haben wir zusammen Videos gemacht und sind ständig bestrebt, ein noch besseres Team zu werden.

Unsere Ziele

Wenn es um unsere Ziele geht, spielt der Grossteil der Mannschaft aus Spass Chase Tag. Es macht uns allen Freude, ob es nun darum geht, uns selbst zu beweisen oder uns grosse Ziele zu setzen.

Es ging immer darum, Spass zu haben und diese Momente zu geniessen. Es ist grossartig, an der Seite einiger der weltbesten Parkour-Athleten zu stehen und dieses intensive Tag-Game zu spielen. Man hat vielleicht schon einmal mit ihnen trainiert oder es sind sogar Freunde daraus geworden. Aber in diesem bestimmten Moment ist alles, was zählt, jemanden zu fangen oder nicht gefangen zu werden. Und wenn alles vorbei ist, ist man immer noch Freunde, du umarmst dich oder gibst ein Fistbump und dann geht es in die nächste Runde. Unser Ziel ist es, Spass zu haben und diese Erfahrung zu geniessen. Und natürlich dürfen wir nicht vergessen: Wir wollen alle gewinnen und dieses Jahr trainieren wir mehr denn je, um genau das zu tun.

Unser Mindset beim trainieren

Chase Tag zu trainieren ist es etwas schwierig, da es hier keine speziell dafür eingerichteten Orte gibt, im Gegensatz zum Beispiel zu Japan. Was wir tun, ist versuchen Spots zu finden, die gut dafür sind, aber das ist leichter gesagt als getan. In den letzten Jahren hat keiner von uns wirklich für WCT trainiert, sondern wir haben einfach Parkour gemacht, sind dann einfach gekommen, um an dem Tag World Chase Tag zu spielen. Wir alle fühlten uns einfach immer bereit dafür. Wir haben jedoch regelmässig darüber gesprochen, wie wir spielen und was wir angehen.

Aber dieses Jahr haben wir unseren Ansatz geändert. Unser komplettes Team hat seinen Sitz in London, so dass wir uns viel mehr treffen können, um nur WCT zu trainieren. Die Idee war, WCT als Ergänzung zu dem zu trainieren, was wir sonst im Fitnessstudio trainiert haben, um an Cardio und Beweglichkeit zu arbeiten. Mit dem Ziel zu helfen, wenn wir dann tatsächlich Chase Tag spielen. Wir alle haben immer noch das Gefühl, bereit zu sein und im Handumdrehen an den Start gehen zu können, aber wir möchten sicherstellen, dass wir für das Event besser als je zuvor gerüstet sind.

Es gibt so viele Gründe, warum ich und das Team WCT lieben, und ich denke, der Hauptgrund ist, dass es in unserer Denkweise eine der reinsten Arten ist, sich beim Parkour zu messen. Es gibt ein sehr einfaches Ziel: Lass dich nicht erwischen! Oder fang Sie diesen Kerl! Natürlich wird es komplexer, wenn man dann erst einmal beim Chase Tag ist und spielt. Das Ziel bleibt aber immer dasselbe.

Dies bedeutet, dass es nicht so subjektiv ist wie beispielsweise eine Style Competition. Es ist viel einfacher, einen Gewinner objektiv zu bestimmen. Ganz zu schweigen davon, wie viel Spass es macht, zu spielen. Es ist so intensiv und doch so entspannt, alle sind freundlich und wollen gewinnen. Es ist einfach eine grossartige Stimmung.

Ich kann den Gründern von WCT, Christian und Damien, gar nicht genug dafür danken, dass sie die Competition möglich machen! Sie sind nicht nur die Organisatoren der Veranstaltung, sondern versuchen, alles, was wir sagen und tun, zu berücksichtigen und uns zu helfen, wo sie können. Das ist wirklich erstaunlich, sie sind sehr inspirierende Menschen!

Diese fünf Jungs sind das Urban Generations Team:
Richard (@Urban_brick_toucher)
Haroon (H4r00n)
Dayne (@Legsprings)
Omar (@0marmajdoub)
Andy (@nofussofficial)

und ihr Fotograf Daniel (@dornaden)

Bist du Teil eines Teams mit vielen Ideen und Träumen das Unterstützung brauchen könnte? Wir würden gerne mehr darüber erfahren. Kontaktiere uns, und gemeinsam besprechen wir, wie wir zu eurem Erfolg beitragen können.